5. Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

Wie bereits im Vorjahr, veranstaltet der Junkie Bund Köln e.V., zusammen mit seinem Kooperationspartner, der Aids Hilfe Köln e.V., diesen bundesweiten Tag des Gedenkens, der Aktionen und des Protestes. Die Schirmherrschaft übernimmt Herr Hans A. Hüsgen, Drogenbeauftragter a. D. des Landes NRW

Trotz bundesweit rückläufiger Zahl der Drogentoten, stagniert diese in Köln seit Jahren (1999 – 44 / 2000 – 63 / 2001 – 63 / 2002 – 54).
Bundesweit verzeichneten wir in 2002 wieder 1513 Drogen(politik)tote…
…1513 zuviel !!

Ablauf

Auch dieses Jahr gibt es wieder Ansprachen zur kommunalen Drogenpolitik, aus Sicht der Politik, so wie der Drogenselbsthilfe. Für das leibliche Wohl sorgt der Junkie Bund Köln e.V. mit Kaffee und Kuchen, Softdrinks und wenn’s klappt auch noch ein Chilli. Weiterhin gibt es Live Musik, den schon berühmten Junkie Bund Sarg mit den (Vor)namen der verstorbenen Kölner Drogengebraucher. Zum Abschluss lassen wir Luftballons gegen den Kölner Himmel steigen zum Gedenken an unsere verstorbenen Freunde und Angehörigen.

Schreibe einen Kommentar